Die Inhalte der E-Mail werden nicht korrekt dargestellt?
Klicken Sie hier um unsere Neuigkeiten zu lesen.

VCD-Newsletter 3/2016

Tipps zum Carsharing | Faktencheck E-Auto-Kaufprämie | Mitmachen bei FahrRad | Funktionale Fahrradmode | Tourismus: Urlaub in Deutschland | Flex-Parking: Parkplätze für Autos und Fahrräder | Ausgezeichnet von der UNESCO

###USER_title###,

in Berlin hat jüngst eine Umfrage gezeigt: Die Hauptstädter/-innen wollen eine lebenswertere Stadt. Das heißt auch eine bessere Förderung des Radverkehrs. Toll ist, dass die Hälfte der Autofahrenden das genauso sieht.

Seit wir Mitte Juni mit unserer Aktion »Erober dir die Straße zurück« gestartet sind, haben wir gemerkt: Nicht nur in Berlin ist das so. In ganz Deutschland haben es die Menschen satt, dass Autos unser Straßenbild dominieren.

Gemeinsam erobern wir uns nun die Straße zurück. Wir brauchen ein Umdenken in der Verkehrspolitik und der Stadtplanung. Der Mensch muss im Mittelpunkt stehen. Nicht das Auto. Doch dürfen wir nicht auf die große Politik warten. Auch wir selbst können mit vergleichsweise geringem Aufwand aktiv werden und das Leben wieder auf die Straße holen.

Seien Sie dabei! Machen Sie mit! Alles was Sie für die Rückeroberung der Straße brauchen, haben wir in der kostenlosen Toolbox #StrasseZurueckerobern zusammen gestellt. Hier finden Sie hilfreiche Tipps und Infos zu Aktionsideen, praktische Hilfestellungen und kleine Gimmicks, wie Papieraufkleber, eine Sprühschablone, Postkarten und ein Samentütchen. 

Mit den besten Grüßen

Nicole Knaup & Laureen Dinter
aus der VCD-Online-Redaktion

Studie des Bundesverband Carsharing

Ein Carsharing-Fahrzeug ersetzt acht Pkw

Eine Umfrage des Bundesverband Carsharing hat bestätigt: Ein Carsharing-Fahrzeug ersetzt acht Pkw. Das schafft Platz für mehr schönes Leben in der Stadt. Wir haben Tipps und Tricks zum Teilen für Sie zusammengestellt.

Aktuelles

Faktencheck Kaufprämie für E-Autos

Die Bundesregierung hat beschlossen, den Kauf von E-Autos zu bezuschussen. Jetzt stellt sich die Frage: Für wen lohnt sich ein Elektroauto und was sollte bei der Kaufentscheidung beachtet werden.
300.000 bis 400.000 E-Autos will der Bund mit der Kaufprämie für E-Autos fördern. Die Nachfrage ist bisher nicht sehr groß: 

Etwa 1.500 Anträge auf Zuschuss sind beim zuständigen Amt eingegangen.  Auch wenn die positiven Effekte der Kaufprämie äußerst fragwürdig sind, haben wir in unserem Faktencheck alles Wichtige aus Sicht der Verbraucher/-innen zusammengetragen.

VCD-Aktion

Mitmachen bei FahrRad lohnt sich!

Fahrradfahren ist gut fürs Klima und die eigene Gesundheit. Das wissen viele Lehrer/-innen und Schüler/-innen und nehmen dehalb jedes Jahr an unserer Aktion "FahrRad! Fürs Klima auf Tour!" teil. In diesem Jahr hat der pensionierte Lehrer Willy Apwisch aus Wolfsburg eine besondere Aktion gestartet. Er radelt zusammen mit einer Gruppe junger Geflüchteter aus Albanien, Afghanistan, Syrien und dem Irak mit.
Seit 2007 hat er jährlich mit Klassen des Phoenix Gymnasiums an der Aktion teilgenommen. Er weiß, wie stark der soziale Zusammenhalt innerhalb der Gruppe dank des gemeinsamen Radelns ist.

Diese Erfahrung wollte er jetzt nutzen, um die Integration von jungen Geflüchteten zu unterstützen und ihnen ihre neue Umgebung näher zu bringen. Bisher ein voller Erfolg!

Jetzt ebenfalls noch anmelden und mitradeln!

Die VCD-Jugendaktion wird unterstützt durch Sigma Sport, Ortlieb Sportartikel GmbH, E. Ziegler Metallbearbeitung AG.

VCD-Projekt

Schick auf dem Rad zur Arbeit - Funktionale Fahrradmode designt

Unterstützt vom VCD-Projekt 2050 und dem Modeunternehmen Bleed haben Studentinnen der HTW Berlin fahrradtaugliche Businessmode entworfen. Herausgekommen ist ein Hosenrock, ein Overall, ein Regenmantel und eine Bluse, bei der definitiv keine Schweißränder entstehen.

VCD-Magazin

Aktuelle »fairkehr« 3/2016 – Tourismuspolitik: Sehnsucht Deutschland

Auf der Suche nach einem reizvollen und sicheren Urlaubsziel entscheiden sich immer mehr Gäste für Ferien in Deutschland. 2015 was das erfolgreichste Jahr in der Geschichte des Deutschland-Tourismus. Eine einmalige Chance für die hiesige Tourismuswirtschaft, ihre Überschüsse in Nachhaltigkeit zu investieren. Denn bislang trägt keine Branche weniger zum Klimaschutz bei. Die aktuelle Ausgabe des VCD-Magazins »fairkehr« zeigt, wie Regionen sich klimafreundlich aufstellen und wie die Regierung sie unterstützen kann.

VCD-Projekt »Mehr Platz fürs Rad«

»Flex-Parking« - Fahrräder und Autos teilen sich die Parkplätze

Innovative und flexible Lösungen für das Abstellen von Fahrrädern gibt es in Kopenhagen. Bei einem Radverkehrsanteil von rund 36 Prozent mangelt es auch in Europas Fahrradhauptstadt oft an Fahrradabstellplätzen. Vor einer Schule, wo Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte vergeblich nach Radabstellplätzen suchten und Autoparkplätze tagsüber nicht oder selten belegt waren, wurde eine »sowohl als auch« Idee für den Parkraum entwickelt.

Tagsüber sind die Flächen für das Abstellen von Fahrrädern vorgesehen, abends und nachts für parkende Autos. Auch wenn es für Fahrräder auf diesen Parkzonen keine Anlehn– und Abschließmöglichkeiten gibt, werden die Plätze gerne genutzt.

Nach einer ersten Evaluierung des Vorhabens wurde eine durchaus positive Resonanz gezogen.

Insgesamt gibt es derzeit drei solcher »flex parking«-Zonen im Stadtgebiet Kopenhagens. Weitere sollen folgen.

Ausgezeichnet

Netzwerk »Wissen 2050« von der UNESCO ausgezeichnet

Eine schöne Bestätigung für unsere Bildungsarbeit: Das VCD-Netzwerk »Wissen 2050« ist vom UNESCO-Weltaktionsprogramm Bildung für nachhaltige Entwicklung ausgezeichnet worden.

Mit dem Netzwerk möchten wir das Thema nachhaltige Mobilität in Berufs- und Hochschulen bringen,  den Austausch engagierter Pädagog/-innen unterstützen und  innovative Lehrmethoden fördern.

Bildangaben:
Headerbild: Peter Steudtner/panphotos.org
VCD-Aktion FahrRad!: Willy Apwisch
Fahrradmode: VCD
Flex-Parking: Niels Jensen
Auszeichnung der UNESCO: Thomas Koehler/photothek.net